Goldsponsoren

 

Raiffeisen neu

Killer 032011

apo neu 200x150

Ammann gruen

banner gross

Dieses Jahr habe ich es endlich mal geschafft mein Vorhaben an der Jura-Top-Tour teilzunehmen in die Tat umzusetzen.
Nun ja, letztendlich ist es bei zwei Teilnahmen geblieben und es wurde nicht die ganze Serie draus, aber immerhin.

So ging es Anfang Juni zum Passwang-Berglauf und eben heute zum 37. Belchen-Berglauf mit Start in Olten. 37 Durchführungen, das muss man erst mal schaffen. Das ist selbst bei der Jura-Top-Tour die Veranstaltung die am häufigsten durchgeführt wurde. Aber anscheinend war es dieses Jahr das letzte Mal, so tönte es der Veranstalter, die LSG Olten, an. Sehr, sehr schade.

Der Berglauf startet ab der Stadthalle in Olten, welche nur knappe 15 Gehminuten vom Bahnhof entfernt ist. Auf den ersten zwei Kilometern durchquert man Olten bevor die Richtung vorgegeben wird: fast 800 Meter bergauf. Der Höhenmesser hat seine wahre Freude während es an der Homberglücke vorbei immer weiter hinauf geht bis man schliesslich mit Belchenflue den höchsten Punkt der Reise erreicht. Das Rennen geht noch weiter bergab und bergauf und bergab bis man bei km13,9 Allerheiligenberg erreicht. Dort wird man vom Veranstalter schon freudig erwartet wird und ein Postauto chauffiert einen zurück nach Olten.
Wie bereits bemerkt finde ich es sehr schade, dass dies die letzte Ausführung sein soll. Hoffentlich findet sich eine Lösung.
Jan Winkelhagen